Episode 122 -
Transaktionsanalyse und sinnstiftende Arbeitswelten

Episode 122 -
Transaktionsanalyse und sinnstiftende Arbeitswelten

Johannes Schulte-Beckhausen nutzt als Berater und Coach die Modelle der Transaktionsanalyse und begleitet damit Menschen auf ihrem Weg zu mehr Souveränität und Autonomie. Er ist einer der Gründer von teamkairos und sagt: Kultureller Wandel findet nicht alleine in den Köpfen statt, er muss in den Herzen seinen Ursprung haben.

Der Name teamkairos ist zugleich das Motto seines Unternehmens. Der Ausdruck „die Gelegenheit beim Schopf packen” basiert auf der Darstellung des griechischen Gottes Kairos – und nach dieser leben, denken und arbeiten die Menschen bei teamkairos. Mit Beratung, Coaching, Training und Moderation erschließen sie neue Chancen und Möglichkeiten. So erzielen sie eine nachhaltige Entwicklung und Leistungssteigerung – im Einklang mit den Potenzialen der beteiligten Menschen.

Für Johannes geht es darum, dass wir unser eigenes inneres Team entdecken und lieben lernen. Dafür braucht es Selbst-Empathie. Moderne Führung braucht mehr Feedforward als Feedback. Anstatt auf die Mängel von gestern zu schauen, können wir uns den Potenzialen der Zukunft widmen. Insbesondere in einer Führungsrealität, die sich im Spannungsfeld von Kooperationsvermögen vs. Durchsetzungskraft orientieren muss.

Neben seinen vielen Ausbildungen als Coach, Aufsteller und Verhaltenstrainer ist Johannes auch ausgebildeter Clown. Er sagt, dass die Ausbildung ihm besonders geholfen hat, einen konstruktiven und humorvollen Umgang mit dem Scheitern zu entwickeln.

 

Das inspiriert Johannes

  • Meine Frau, meine Tochter, unser Hund und unser Garten
  • Die Reflexion über Begegnungen mit Menschen und deren Lebensgeschichten
  • Die besondere Ruhe in einer Kirche
  • Singen im Gospelchor
  • Clown Jigalov

Bücher z.B. „Wie wir werden, wer wir sind“ von Joachim Bauer
„Haltung entscheidet“ von Martin Permantier
„Die Kunst des spielerischen Scheiterns“ von Michael Stuhlmiller
„Die Leiter am Fuße des Lächelns“ von Raoul Schoregge
„Spiele der Erwachsenen“ und „Was sagen Sie, nachdem sie guten Tag gesagt haben“ von Eric Berne
„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry

Musik z.B. o von Grönemeyer „Mensch“, „Der Weg“, „Schiffsverkehr“
von Udo Lindenberg „Kompass“, „Mein Ding“,
von Silly „Spring“
von Max Giesinger „Auf das, was da noch kommt“
von Andreas Burani „Auf uns“

Kabarettistische Texte mit Tiefgründigkeit z.B. o von Dieter Nuhr, Torsten Sträter, Matthias Richling, Hans-Dieter Hüsch, Dieter Hildebrandt

Filme z.B. Der Club der toten Dichter, Forrest Gump

 

unsere Gesprächspartner

Johannes Schulte Beckhausen

teamkairos.de

Johannes über Johannes: Wer mit mir als Berater, Coach und Trainer arbeitet, erlebt eine humorvoll-ernsthafte und ermutigende Arbeitsweise. Schnell entsteht eine produktive Leichtigkeit und Offenheit auch in schwierigen Workshop-Situationen. Meine Kunden schätzen den stets hohen Praxisbezug und meine Stärke, anspruchsvolle Themenstellungen kreativ und flexibel zu hinterfragen. Dabei ist mir wichtig, nah an den Menschen zu sein.

Martin Permantier

Martin Permantier

short-cuts.de

Martin Permantier ist Autor, Seminarleiter, Speaker und Coach. Er begleitet als Gründer und Geschäftsführer von SHORT CUTS seit über 20 Jahren Unternehmen bei ihrer strategischen Ausrichtung und Positionierung. SHORT CUTS ist eine Agentur für Corporate Identity und unterstützt Unternehmen dabei Kommunikation, Kultur und Design zu entwickeln und auf den Punkt zu bringen.