Episode 46 -
Artenvielfalt ist Pandemieschutz & Versicherung für die Zukunft

Episode 46 -
Artenvielfalt ist Pandemieschutz & Versicherung für die Zukunft

Wir sind damit beschäftigt einen Umgang mit der aktuellen Pandemie zu finden. Aber wo liegen eigentlich ihre systemischen Ursachen?

Prof. Dr. Josef Settele hat in seiner Funktion als Co-Vorsitzender des UN- Weltbiodiversitätsrates IPBES 2019 den globalen Bericht zum Stand der Artenvielfalt mit verfasst.

Unsere Existenz beruht auf intakten Ökosystemen und diese wiederum sind stark abhängig von einer möglichst großen Artenvielfalt. So sind fast alle Kulturpflanzen, die unsere Teller füllen, auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Insekten dienen auch vielen Vögeln als Nahrung, sie sind jedoch massiv bedroht. Allein in den letzten 25 Jahren sind 75% der Insekten aus Deutschland verschwunden.

Dies hat auch wirtschaftliche Folgen. Denn derzeit nehmen wir Menschen noch jährlich weltwelt 150 - 600 Milliarden Euro sogenannte Ökosystemdienstleistungen gratis entgegen, durch Bestäubung, durch Reinigung von Grundwasser, Kohlenstoffbindung durch Wälder usw.  

Josef Settele erläutert, warum Artenvielfalt eine Versicherung für unsere Zukunft ist und warum die Wahrscheinlichkeit von Pandemien mit der zunehmenden Vernichtung von Ökosystemen stetig ansteigt.

Und er zeigt auf, wie wir zu mehr Artenvielfalt und Resilienz beitragen können. Wie wir alle Beteiligten, vom Landwirt bis zum Konsumenten, verständnisvoll und auf Augenhöhe mit ins Boot holen können. Wie wir unser Konsumverhalten und unser Verhältnis zu Ernährung hinterfragen können und in unserem persönlichen Umfeld wirksam werden.

 

Bericht des Weltbiodiversitätsrates zum Zustand unserer Ökosysteme

 

unsere Gesprächspartner

46 Folge Podcast ICHWIRALLE Prof Dr Josef Settele Artenvielfalt ist unsere Zukunftsversicherung

Prof. Dr. Josef Settele

ufz.de

Prof. Dr. Josef Settele arbeitet am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ – in Halle/Saale, wo er die AG „Tierökologie und sozial-ökologische Systeme“ im Department Biozönoseforschung leitet. Er ist promovierter Agrarwissenschaftler und Professor für Ökologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seinen Forschungsschwerpunkt Insektenkunde hat er stets eingebettet in Analysen von Landnutzungssystemen - sowohl im Hinblick auf landwirtschaftliche Produktion als auch Schutz der Artenvielfalt. Josef Settele ist seit vielen Jahren in internationale Assessments involviert und war u.a. Koordinierender Leitautor (CLA) im 5. Sachstandsbericht des IPCC und CLA im IPBES Bestäubungs-Assessment. Er war/ist Co-Chair des Globalen Assessments von IPBES, gemeinsam mit Prof. Sandra Diaz (Argentinien) und Prof. Eduardo Brondizio (USA/Brasilien). Er ist auch Leiter des Tagfalter-Monitoring Deutschland (TMD), dem einzigen deutschlandweiten Langzeitmonitoring für Insekten. Zum 1. Juli 2020 wurde er von der deutschen Bundesregierung in den Sachverständigenrat für Umweltfragen berufen.

Podcast-ICHWIRALLE-Maike-Schaebitz

Maike Schäbitz

short-cuts.de

Maike Schäbitz ist Redakteurin bei SHORT CUTS. Bei Stationen in Wissenschaft und Wirtschaft hat Sie Begeisterung und Streben nach gelingender Kommunikation entdeckt. Ständig auf der Suche nach Wegen und Inspiration für eine erfolgreiche, liebevolle und friedliche Gestaltung des Miteinanders moderiert sie diesen Podcast.