Episode 47 -
Systemische Perspektiven auf Führung & Organisation

Episode 47 -
Systemische Perspektiven auf Führung & Organisation

Krisen und Konflikte werden immer ausgelöst durch dysfunktionale Beziehungen und eine gestörte Kommunikation. So die jahrzehntelange Erfahrung von Horst Brömer aus systemischem Coaching und Beratung.

Eine Perspektive, die gar nicht so einfach einzunehmen ist: Als Erwachsene neigen wir dazu, die Beziehungsmuster unserer Herkunftsfamilie in der Zusammenarbeit in Teams und Unternehmen zu reproduzieren.

Wir lernen in unserer Herkunftsfamilie, wie Leben funktioniert, denn unsere Kindheit ist unser Lebenstraining. Dann kommen wir mit dieser Kollektion an Lebenserfahrung, Glaubenssätzen und Überzeugungen in ein Unternehmen und erwarten oftmals, das wir das, woran es uns früher vielleicht mangelte, z.B. Anerkennung oder Respekt, von unseren Kollegen:innen oder Vorgesetzten bekommen.

Systemisches Coaching – z.B. Aufstellungsarbeit – hilft, diese Dynamiken selbst erkennen und reflektieren zu können.

Wenn Führungskräfte lernen, die Intelligenzebenen von Herz und Körper zu spüren und ihre Fähigkeiten zu feinfühliger Wahrnehmung entwickeln, dann können sie vertrauensvolle Verbindungen zu anderen Menschen herzustellen. Damit werden sie als Menschen anschlussfähig und können zentrale Unterstützung leisten, auch und besonders in Krisenzeiten.

Auf dem Weg zu diesem Ziel braucht es die Kraft zur Selbstreflexion, um permanent die eigenen Projektionen zu überprüfen und Handlung- und Denkalternativen zu den eigenen Mustern zu entwickeln. Diesen sehr lohnenswerten Weg erläutert Horst Brömer mit vielen Beispiele aus seiner Praxis.

 

Downloads zum Thema von Horst Brömer

 

unsere Gesprächspartner

47 Folge Podcast ICHWIRALLE Horst Brömer Systemisches Coaching für Führung und Unternehmen

Horst Brömer

broemer-berlin.de

Horst Brömer ist Psychologe, approbierter psychologischer Psychotherapeut, Gestalttherapeut, Suchttherapeut, Supervisor (BDP) und anerkannter Lehrtherapeut sowie Weiterbildner für Systemaufstellungen (DGfS). Über 30 Jahre lang war er therapeutischer Leiter und Geschäftsführer eines großen professionellen Reha-Netzwerks und hat viele nachhaltige Projekte entwickelt und aufgebaut, auch im internationalen Kontext. Menschen, die mit Ihm arbeiten beschreiben ihn als kompetent, sicher, herzlich, ruhig und belastbar. In seinem Tun verbindet er persönliche und berufliche Erfahrungen mit modernen Erkenntnissen aus den Wissenschaften.  

Seine Kernüberzeugung: Krisen und Konflikte werden immer ausgelöst durch dysfunktionale Beziehungen und eine gestörte Kommunikation. So sind die Entwicklung von Kompetenzen, die wertschätzende Kommunikation möglich machen und die Balancierung des Verhältnisses zwischen den Mitarbeitern und dem Unternehmen seine wesentlichen Ziele in der Beratung und Begleitung.

 

Martin Permantier

Martin Permantier

short-cuts.de

Martin Permantier ist Autor, Seminarleiter, Speaker und Coach. Er begleitet als Gründer und Geschäftsführer von SHORT CUTS seit über 20 Jahren Unternehmen bei ihrer strategischen Ausrichtung und Positionierung. SHORT CUTS ist eine Agentur für Corporate Identity und unterstützt Unternehmen dabei Kommunikation, Kultur und Design zu entwickeln und auf den Punkt zu bringen.